top of page
StefanieFlorian-773.jpg

FAQ

Auf dieser Seite  werden einige der häufigsten Fragen zum Thema Musik bei Euren Events behandelt. Ich hoffe, Euch damit bei der weiteren Planung behilflich zu sein!

Bei weiteren Fragen freue ich mich über Eure Kontaktaufnahme!

Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Buchung?

In der Regel erhalten wir Buchungsanfragen für MusikerInnen bereits 1-1,5 Jahre im Voraus, wobei manchmal auch eine kurzfristigere Anfrage klappen kann. Das ist vor allem abhängig von der Saison. Besonders bei Hochzeiten sind die Samstags-Termine in den Frühjahrs- und Sommermonaten besonders gefragt. Daher lautet meine Empfehlung: Je früher, desto besser! ;-)

Gibt es ein persönliches Kennenlernen vor dem Event?

Unser Service beinhaltet neben dem eigentlich Auftritt selbstverständlich auch die Betreuung und Kommunikation vor der Feier - dies ist auch mir ganz wichtig, damit Ihr ein Gefühl dafür bekommt, mit wem Ihr es zu tun habt und ob die Chemie passt - im Gegensatz zur Buchung über Agenturen, bei denen Ihr bis zum Auftritt vielleicht nie jemanden von der Combo selbst kennenlernt.

Im Vorfeld einer Buchung bin ich daher gerne per Telefon oder eMail zu erreichen, um die wichtigsten Eckpunkte vorab zu klären.

Nach erfolgter Buchung biete ich ein persönliches oder virtuelles Treffen an, um den konkreten Ablauf Eures Events in aller Ruhe zu besprechen.

Seid Ihr allesamt Profis?

Die MusikerInnen und Acts der Klangmeile sind selbstverständlich Profis in Ihrem Gebiet mit langjähriger Erfahrung und fundierter Ausbildung.

Geht Ihr auf unsere persönlichen Liederwünsche ein?

Gerne nehmen wir Eure persönlichen Liederwünsche entgegen, sofern sie mit unserer Besetzung vereinbar sind bzw. es die entsprechenden Playbacks dazu gibt. Wir bitten Euch jedoch, uns Eure Liederwünsche bis spätestens einen Monat vor dem Event  mitzuteilen. Falls Ihr keine genauen Vorstellungen haben solltet  oder Euch noch das ein oder andere Lied fehlt, könnt Ihr Euch gerne von unseren Repertoire-Listen inspirieren lassen.

Welches Equipment habt Ihr dabei - gibt es da Unterschiede?

Das Equipment - von der Tonanlage über Mikros und Instrumente bis hin zum Licht - spielt abgesehen vom Können und der Professionalität  der KünstlerInnen eine riesengroße Rolle bei der musikalischen  Qualität Eures Events.

Es ist uns daher sehr wichtig, nur mit Top-Ausstattung aufzutreten und es ist durchaus Euer gutes Recht, diebezüglich bei uns und unseren Mitbewerbern nachzufragen.

Je nach Größe des Events - ob nun Firmenfeier vor 600 MitarbeiterInnen oder ein intimer Rahmen beim Heiratsantrag - der Gästeanzahl und der Beschaffenheit der Location wird so auch den Anforderungen an Ton und Licht individuell von uns begegnet. Viele sehr teure Komponenten, wie zum Beispiel die Verwendung von In-Ear Monitoring Systemen, werden Euch dabei auf den ersten Blick vielleicht gar nicht auffallen, haben aber durchaus ihre wertvolle Berechtigung.

Spielt Ihr auch im Freien?

Selbstverständlich. Wie aber gerade erwähnt, ist unser Equipment sehr kostbar, um Euch auch einen erstklassigen Sound ermöglichen zu können. Daher bitten wir bei Outdoor-Veranstaltungen um einen regen-, wind- und sonnengeschützten Platz, damit einer ausgelassenen Feier nichts im Wege steht.

Wie viele Lieder sind bei einer freien/standesamtlichen Trauung üblich?

Bei einer freien oder standesamtlichen Trauung werden in der Regel werden 3 bis 5 Lieder gespielt. Es empfiehlt sich, vorher mit der Traurednerin bzw. dem Standesbeamten zu besprechen, wann die Liedeinsätze am besten erfolgen. Bewährte Stellen sind hierbei:

  • Beim Einzug

  • Nach der Begrüßung

  • Zum Ringtausch

  • Während der Unterschriften

  • Zum Auszug

Und wie sieht es bei einer kirchlichen Trauung aus?

Das hängt wiederum ganz davon ab, ob es sich um einen Wortgottesdienst oder eine Brautmesse handelt. Bei ersterem kann man mit ca. 5-7 Liedeinsätzen planen, bei einer Brautmesse mit Kommunion könnt Ihr mit 6-9 Liedern rechnen. Dabei ist allerdings zu bedenken, dass letztere meistens gut eine Stunde in Anspruch nimmt und durch viele Musikstücke natürlich noch weiter ausgedehnt wird. Hier kann man zum Beispiel darüber nachdenken, bei manchen Liedern Kurzversionen zu spielen.

Wo die Songs am besten in die Zeremonie eingebunden werden, sollte übrigens vorher unbedingt mit der Pfarrerin oder dem Pfarrer besprochen werden.

Untermalt Ihr auch Agapen?

Gerne übernehmen wir auch die musikalische Begleitung eures Sektempfangs oder einer Agape. Sollte diese im Anschluss an eine bereits gebuchte Trauungszeremonie stattfinden, dann gibt es dafür natürlich einen Sonderpreis, weil die Anfahrstkosten, sowie ein Großteil der Planung im Vorfeld nur einmal anfallen.

Was passiert, wenn jemand von euch krank wird?

Grundsätzlich sind wir sehr robust konstituiert, und einzelne  Ausfälle sind bei uns  äußerst selten. Solte es dennoch einmal zu  einer Situation kommen kann, an denen ein Teammitglied ausfällt, werden wir uns natürlich bemühen, vollwertigen Ersatz aus unseren Reihen zu finden. Sollte uns auch das nicht gelingen, werden wir in Absprache mit Euch an einer gemeinsamen Lösung suchen - wir sind grundsätzlich sehr gut in der österreichischen Musiker- und Künstlerinnenszene vernetzt, sodass diese kein Problem darstellen sollte.

Wenn Euch Backup-DJ Garantien oder ähnliche Zusagen gemacht werden, würde ich das also eher mit Vorsicht genießen - denn kaum ein erfolgreicher DJ wird für einen Kollegen am Samstagabend daheim bleiben und auf dessen Anruf warten ;) 

Kommt ihr wirklich selbst, oder ist dann irgendwer anderer da?

Es klingt nach einer seltsamen Frage, aber ich habe schon oft gehört, dass es vorkommen soll, dass bei der Veranstaltung plötzlich ganz andere MusikerInnen zum Auftritt erscheinen, als man eigentlich aufgrund der Vorgespräche oder seitens der Website angenommen hätte.

Auf der Klangmeile sind die Teams und Artists transparent zu finden. Natürlich haben auch wir zusätzliche KollegInnen im Talon, die einspringen können, wenn zum Beispiel bereits eine Buchung für den Tag besteht oder eine Kollegin aus Krankheitsgründen kurzfristig ausfällt. Darüber werdet Ihr aber natürlich informiert.

Ihr könnt uns natürlich auch jederzeit Eure Wunschbesetzung nennen und wenn diese verfügbar ist,  wird das selbstverständlich berücksichtigt!

Du hast weitere Fragen?

Hier gehts zur direkten Kontaktaufnahme

bottom of page